health:economy: Das Jahrhundert der Probiotika
Veröffentlicht am 29/04/2021
728 Aufrufe

health:economy: Das Jahrhundert der Probiotika
Veröffentlicht am 29/04/2021
728 Aufrufe
Timeline Retail Technology Health:economy
copy

health:economy report: "Nach dem Jahrhundert der Antibiotika wurde nun das Jahrhundert der Probiotika eingeläutet", ist sich Anita Frauwallner sicher. Der kometenhafte Aufstieg ihres 1991 gegründeten Biopharma Start-Ups Institut Allergosan untermauert ihr Statement. Das Grazer Familienunternehmen ist Marktführer in der DACH-Region für hochwirksame medizinische Probiotika, Nahrungsmittelzusätze zur Reparatur der maroden Darmflora (Mikrobiom) des hektischen, postmodernen Menschen.
Und dies hat nicht nur etwas mit der gefürchteten "Reisekrankheit" und dem Wohlbefinden im Darm zu tun.
Die internationalen Benchmark-Studien der Grazer belegten, dass ein gesunder, bakteriell ausgewogener Darm das Risiko für - Allergien, Asthma, Alzheimer, Hauterkrankungen, Entzündungen, wahrscheinlich auch Diabetes und mehr - signifikant reduziert und auch therapiert.
Eine medizin-wissenschaftliche Revolution, die nun international mit hochdruck erforscht und in probiotischen Begleit-Therapien zur Reduktion von Antibiotika-Nebenwirkungen nach Operationen, Chemotherapien, etc in den angesehensten Kliniken dieser Welt angewandt wird, um Komplikationen einzudämmen, den Heilungsprozess zu beschleunigen und die Belagstage der Patienten in den Spitälern zu reduzieren.
Das Institut Allergosan ist Mitglied jener Spitzengruppe von internationalen Pharmaunternehmen und Universitäten, die mit den neuen Erkenntnissen des Einflusses der Bakterien auf unsere Gesundheit gerade dabei sind den traditionell "chemischen" Pharmamarkt aufzumischen und um neue, völlig natürliche Wirkungsgefüge zu erweitern.
Ein medianet.tv health:economy report.