retail: Der Herr der Eisenringe
Veröffentlicht am 07/04/2022
1175 Aufrufe

retail: Der Herr der Eisenringe
Veröffentlicht am 07/04/2022
1175 Aufrufe
Timeline Marketing Media Retail
copy

retail conversations: Er liebt es seine Werkzeug- und Gartengerätefachmärkte mit Balken und Kettensäge statt mit Band und Schere zu eröffnen.

Markus Dulle (48) ist CEO von 12 GmbH und Vorstand der 3e Handels und Dienstleistungs AG und ihrer neuen Outlet-Dachmarke "LET'S DOIT". Er transformierte mit der Agenda 2020 seine 250 Eigentümer- und Mitgliedsbetriebe vom klassisch geprägten Werkzeugfachhandel a la Eisenring-Einkaufsverband der 80er Jahre, hin zur ersten österreichischen Werkzeug-, Garten- und DIY-Omnichannel-Konzept-Handelskette. Wiederbestellt für die nächsten fünf Jahre gab der - seit 23 Jahren erfahrene kärntner Manager in der DIY-Branche - gleich die nächste Devise aus: "3e next generation 2025". Damit soll der strategische Weitblick und die Investitionsbereitschaft im stationären Handel geschärft werden, um Trends für die klare Positionierung der 3e AG vom reinen Einkaufsverband zu einem State-Of-The-Art Konzeptretailer mit Marketingautomation, AI, etc. zur "3e plus" voranzutreiben.

Im Gespräch mit medianet Herausgeber Chris Radda spricht Markus Dulle auch über krisenbedingte Supply-Chain Disruptoren, die Unsicherheiten ins Budgetblatt bringen und über den - für die DIY-Branche so positiven - Corona-Cocooning Effekt, der mitverantwortlich für die über € 700 Mio. Umsatz und Auslandsengagements in Ost- und Zentraleuropa ist.