technology: Moments, Imaging & Printer Wonderland
Veröffentlicht am 06/07/2022
1505 Aufrufe

technology: Moments, Imaging & Printer Wonderland
Veröffentlicht am 06/07/2022
1505 Aufrufe
Timeline Marketing Retail Technology
copy

medianet technology: Canon's Geschäft steht nie still und sein Innovationsgeist kennt keinen Schlaf. Ob im Büro, Krankenhaus, Studio oder im Weltall. Das in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts gegründete japanische Technologieunternehmen mit dem Geschäftsgegenstand Imaging, übersteht seit fast hundert Jahren jede Krise durch Innovation. Und Hermann Anderl, der CEO der Canon Austria GmbH erzählt in diesem Office-Automation-Technologie-Talk mit medianet Herausgeber Chris Radda, dass trotz Corona und Lieferkettenprobleme, die Umsätze auch in Österreich weiter gewachsen sind.

Selbst das vor ein paar Jahren unter Druck geratene Consumer-Business mit hochwertigen Film- und Foto-Kameras das unter dem Hype der Smartphone-Selfies litt, erlebt nun eine erstaunliche Renaissance. Die Handys führten dem Markt der ernsthaften Fotografie Millionen an neuen Kunden zu.

Im B2B-Segment wandelt das Dauerthema Digitalisierung alte Poststellen in neue AI-gestützte Mailrooms, die jedes Poststück erfassen, kategorisieren, priorisieren und in die angepassten Unternehmensprozesse einschleusen. Das spart Arbeitszeit und minimiert unintelligente Tätigkeiten, die Maschinen präziser ausführen als der Mensch, der sich dann auch eingehender um die komplexen Tasks kümmern kann. Canon entwickelte sich vom Hardware Anbieter zu einem Services- und Beratungsunternehmen, das ganze Unternehmensprozesse "reengeneered" und diese auf Wunsch auch als outgesourcter Betreiber übernimmt.

Das japanische Konzerne in Punkto Nachhaltigkeit - auf Grund Ihrer Einstellung zu Kunden und Mitarbeitern - immer schon gegenüber amerikanischen und europäischen Unternehmen die Nase vorne hatten, zeigt sich bei Canon auch in Produkt-Familien, deren Komponenten bis zu 80% aus Recycling-Material bestehen.