agancy log: KOOP Live Marketing – Spüre die Kraft des realen Erlebnisses
Veröffentlicht am 06/12/2023
1277 Aufrufe

agancy log: KOOP Live Marketing – Spüre die Kraft des realen Erlebnisses
Veröffentlicht am 06/12/2023
1277 Aufrufe
Timeline Marketing Media Retail
copy

Agency log #79: In den 1990er Jahren war Robert Prasch PR-Manager der Steirerbrau (heute Brau Union) und für die Biermarken Reininghaus, Gösser und Puntigamer auch für den „Veranstaltungsbereich“ verantwortlich. Was mit gesponserten Feuerwehrfesten und Firmenjubiläen begann, wuchs sich nach dem Einstieg in das Sport-, und hier vor allem dem Ski-Sponsoring mit VIP-Zelten, TV-Air-Time und Promi-Zauber bald zu einem ernstzunehmenden Bereich der Öffentlichkeitsarbeit der Grossbrauerei aus. Aus den USA wurde der Gattungsbegriff „Event-Marketing“ übernommen und Robert Praschs neue Funktionsbezeichnung auf seinen Visitkarten „löste Verwirrung und viele Fragen aus.“ Das Event-Marketing war in Österreich angekommen und Robert Prasch wagte gemeinsam mit seinen Lieferanten und Freunden Robert Kals, Johannes Haubner und etwas später Dieter Recknagl den Schritt in die Selbständigkeit. 2000 wurde die Koop Live Marketing GmbH & CO KG als eine der ersten und heute grössten Live-Marketing-Agenturen des Landes gegründet. Stresstolerante, Corona-gestählte, fünfzig Mitarbeitende erwirtschaften heute an den drei Unternehmensstandorten Wien, Graz und Linz einen Jahresumsatz von rund 10 Mio. Euro.
 Und Koop ist Seriensieger der Branchenawards Austrian Event Award (10 x Gold, 5 x Silber, 3 x Bronze, European Best Events (Gold), Green Panther, etc
 
„Wir leben in einer unglaublich schnelllebigen und hektischen Zeit. Aus der Konsum- wurde die Erlebnisgesellschaft, in der Zeit das wertvollste Gut und Aufmerksamkeit die einzige Währung ist, um Ihr Erlebnis gegen tausend konkurrierende durchzusetzen. Wie aber Aufmerksamkeit generieren und das noch in möglichst kurzer Zeit? Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Live-Marketing“, erzählt Robert Prasch in dieser Ausgabe von agency log mit medianet Herausgeber Chris Radda.

Nach Corona-Isolation und der digitalen Sintflut sind reale Erlebnisse wieder hoch im Kurs. „Menschen wollen Menschen treffen“, bringt es Prasch auf den Punkt. Ob auf Live-Events oder Messen, den beiden Schwerpunkten der Arbeit von Koop. Die Koop Kunden sehen das ebenso: Magna International (IAA-München, CES Las Vegas, etc) arbeitet weltweit seit 25 Jahren mit Ihnen ebenso zusammen wie die ÖBB, BWIN, Microsoft, die Stadt Graz, LVMH, Puma, Red Bull, Andritz, der Styria Medien-Konzern, Hartlauer, Neuroth, Voest Alpine, die Merkur Versicherung, Zipfer Bier oder der internationale Pharma-Riese Boehringer-Ingelheim.

Aber auch eigene Events wie etwa der Steirerball in der Wiener Hofburg, die Krone Sportgala in Linz sowie verschiedene Laufevents werden auf eigene Rechnung veranstaltet. Samt mehreren tausend Paletten an Messebau- und Eventrequisiten und zwei eigenen Sattelschleppern.